Presseservice
weimar-gmbh.comPresseserviceBUGA in Weimar: Bänke werben für die Standorte

BUGA in Weimar: Bänke werben für die Standorte

Inklusives Projekt der weimar GmbH mit der Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein

An vier zentralen Standorten in Weimar laden seit heute insgesamt acht weiße Bänke zum Platznehmen ein. Mit auffälligen Schildern an der Lehne wird auf die sechs Bundesgartenschau-Standorte in Weimar hingewiesen: Park an der Ilm, Schlosspark Belvedere, Schlosspark Tiefurt, Landgut Holzdorf, Historischer Friedhof und Garten am Kirms-Krackow-Haus. Die weimar GmbH fand in der Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein einen zuverlässigen Kooperationspartner für das Vorhaben. In der Tischlereider Werkstätten Christopherushof in Altengensees im Saale-Orla-Kreis wurden die Bänke hergestellt. Dort arbeiten Menschen mit unterschiedlichen Einschränkungen. „So haben wir nicht nur einen repräsentativen Werbeträger gefunden, sondern gleichzeitig ein inklusives Projekt gefördert“, unterstreicht Marketingleiter Mark Schmidt. Auch Werkstattleiter Michael Reinhold ist sichtlich zufrieden mit dem Werk: „Es sind sehr prominente Plätze in Weimar, an denen wir unser Können jetzt zeigen“, freut er sich. Zu finden sind die Viersitzer auf dem Herderplatz, Marktplatz, Theaterplatz und am Frauenplan. Die ersten Sitz-Gäste waren begeistert: Bänke könne es nie genug geben, lobten das Aussehen und interessierten sich auch für die Botschaft.

Die Schilder an den Bänken führen über einen QR-Code auf mehr Informationen zu den einzelnen Standorten und dem Veranstaltungsprogramm: Wer ihn mit dem Smartphone einscannt, gelangt auf die Website: www.weimar.de/tourismus/weimar-erleben/parks-und-gaerten. Wem gedruckte Informationen lieber sind, der erhält in der gerade eröffneten Tourist Information Weimar kostenfrei das Faltblatt „Parks und Gärten in Weimar – Orte und Termine 2021“.

 

Foto: Zwei von acht Bänken stehen auf dem Herderplatz: Mit einem farbenfrohen Schild weisen sie auf die BUGA-Standorte in Weimar hin und laden zum Verweilen ein. Umgesetzt hat das Projekt der weimar GmbH die Tischlerei der Diakoniestiftung in Altengesees: André Logall, Werkstattleiter Michael Reinhold (beide Diakonie), Kerstin Scharf (weimar GmbH), Frank Hofmann (Diakonie) und Mark Schmidt, Marketingleiter weimar GmbH, v.l.) bei der Aufstellung der Bänke. Foto: Uta Kühne, weimar GmbH